FINANZIERUNG

 

Aktuelle Finanzierung

Der 2017 erstmals verfasste Buissnessplan ist den aktuellen Gegebenheiten des Ateliers angepasst und

neu überarbeitet: Businessplan WM Dossier mehr >

 

Der Atelierstart wurde ermöglicht durch div. Spender und den Vereinsbeiträgen mit einem Kapital von CHF 34‘000

für Ateliereinrichtung, Material, Versicherungen und Ateliermiete/ sowie einem privaten Darlehen von CHF 9‘000

für die Kaution des Ateliers (rückzahlbar in 2 Jahren).
Die gesamte Projektplanung wurde bis heute unentgeltlich geleistet, auch ist vorläufig keine Entlöhnung
der AtelierleiterInnen gesichert.

 

Um die Aufbauzeit von zwei Jahren und um das Projekt langfristig zu sichern, sind wir

dringend weiter auf finanzielle Unterstützungen angewiesen!!!

Wir brauchen aktuell und dringend noch mind. CHF 50 000.- 

  • für die Sicherung der Jahresmieten inkl. Nebenkosten und Versicherungen
  • für die Rückzahlung der Mietkaution
  • für Roh- und Verbrauchsmaterial für die begleiteten KünstlerInnen
  • für Öffentlichkeitsarbeiten und den Sachaufwand der Administration

 

 

Finanzierungsplan 

Die Ateliergemeinschaft arbeitet auf das Ziel hin, finanziell selbsttragend zu funktionieren.
Sie ist in der Aufbauzeit angewiesen auf Unterstützung durch Spenden, Schenkungen und Patenschaften.


fortlaufende Kapitalbeschaffung / Fremdfinanzierung:

  • Bekanntmachung des Projekts, Werbung, Website, Öffentlichkeitsarbeit
  • Spendenanfragen an Einzelpersonen, Firmen, Institutionen, Stiftungen, welche soziale und / oder kulturelle Projekte unterstützen, und / oder an der Nutzung der Designmanufaktur interessiert sind
  • Private Spenden
  • Fundraising
  • Spenden sind möglich als Teilbeträge, in Form von Schenkungen, Defizitgarantien oder als definierte Beträge für festgelegte Ausgaben und mögliche Patenschaften für einzelne Teilnehmer

 

 

Eigenfinanzierung:

  • Sämtliche Einnahmen und Erträge des Ateliers (Kunst und Design, öffentliche Veranstaltungen)
  • Sämtliche TeilnehmerInnen-Beiträge der begleiteten KünstlerInnen
  • Mietbeträge der freischaffenden KünstlerInnen
  • Mitgliederbeiträge des Vereins


Im Fall, dass das Projekt wegen mangelnder Geldressourcen langfristig nicht bestehen kann und dies eine

Auflösung der Ateliergemeinschaft und des Vereins zur Folge hat, gehen sämtliche finanzielle Mittel, sämtliche Aktiven, inkl. Inventar und Material an eine Organisation mit ähnlichem Zweck (gemäss den Statuten des Vereins).